Oktoberfest-Attraktionen – die Highlights auf der Wiesn

Oktoberfest-Attraktionen – die Highlights auf der WiesnOktoberfest-Attraktionen – die Highlights auf der Wiesn

Jedes Jahr Ende September findet in München das berühmte Oktoberfest statt. Das Oktoberfest ist das weltweit bekannteste und größte Volksfest. Deshalb zieht das große Fest der Superlative auch jedes Jahr auf ein Neues zwischen 6 und 7 Millionen Besucher an. Alleine im Jahr 2013 wurden auf der Wiesn 7,7 Millionen Maß Bier ausgeschenkt, nahezu eine halbe Million Brathähnchen, mehr als 100.000 Paar Schweinswürste und beinahe 80.000 Schweinshaxen verzehrt. Doch daneben gibt es noch etwas, das auf dem Oktoberfest für Begeisterung sorgt. Denn auf der 42 Hektar großen Theresienwiese stehen nicht nur 16 Großzelte und 21 Mittelbetriebe, sondern auch noch unzählige verschiedene Fahrgeschäfte, die für „a mords Gaudi“ sorgen. Doch wie viele Fahrgeschäfte gibt es auf dem Oktoberfest eigentlich?

Welche Attraktionen gibt es auf dem Oktoberfest?

Auf dem Münchner Oktoberfest gibt es viele beliebte Fahrgeschäfte, die für allerhand Aufregung sorgen – insgesamt inzwischen mehr als 200. Darunter beispielsweise solche Attraktionen wie der Sky Fall, der weltweit größte reisende Frei-Fall-Turm, der dem Besucher ein Gefühl wie beim Bungee-Jumping vermittelt, der traditionelle Autoscooter, der natürlich auf keinem Volksfest fehlen darf, oder das Riesenrad, ein absolutes Highlight und ein Muss bei jedem Besuch auf der Wiesn. Selbstverständlich sind auch solche Klassiker wie Hau den Lukas, ein Irrgarten, Geisterbahnen, Wurfbuden und vieles mehr auf dem Münchner Oktoberfest anzutreffen. Im Jahr 2014 haben die Schausteller sich aber auch etwas ganz neues einfallen lassen, womit sie die Wiesn-Besucher überraschen wollen.

Neue Attraktionen auf dem Oktoberfest

Insgesamt gibt es vier neue Oktoberfest-Attraktionen 2014:

  • Encounter
  • Big Bamboo
  • Evergreen
  • Märchen-Hängekarussell

Encounter

Im nagelneuen Encounter erwartet den Besucher eine unheimliche Begegnung der dritten Art. Hier bekommen die Fahrgäste eine wirklich effektreiche Simulation dargeboten, in der ein Alien zu Versuchszwecken hinter einer Glasscheibe eingesperrt ist. Das Experiment misslingt jedoch und die Scheibe zerbricht. Für die Fahrgäste beginnt eine echte Höllenfahrt in Science-Fiction-Manier.

Big Bamboo

Beim Big Bamboo wird es für die Wiesn-Besucher karibisch. Hier bekommt man auf einem 220 Quadratmeter großen Erlebnisparcours den hawaiianischen Südseezauber zu spüren. Ob Hängebrücken, ein Schiffswrack oder ein Tropensturm, das Big Bamboo ist ein echter Spaß für die gesamte Familie.

Evergreen

Wer an ein typisches, klassisches Karussell denkt, der denkt automatisch auch an Holzpferde, die sich immer und immer wieder zu typischer Jahrmarktmusik auf und ab bewegend im Kreis drehen. Das Evergreen ist genau das, was man von einem nostalgischen Karussell erwarten würde. Allerdings ist der Begriff „Neue Attraktion“ wohl eher missverständlich gewählt. Denn viele Teile dieses Karussells sind bereits über 100 Jahre alt.

Märchen-Hängekarussell

Mit dem neuen Märchen-Hängekarussell reisen die Fahrgäste sprichwörtlich durch die beliebtesten Märchen von Walt Disney. Das eigentliche Karussell wurde schon 1905 erbaut. Während es anfangs noch mittels Muskelkraft betrieben wurde, wurde schon bald ein Schleifring-Motor nachgerüstet. Auch wenn die Motive aus Walt Disneys Märchen erst um 1950 auf dem Karussell aufgemalt wurden, so sind diese heute gar nicht mehr wegzudenken, wenn die Kleinen auf den Pferden reitend und in den Kutschen sitzend Runde für Runde ihren Spaß haben.

Weitere Attraktionen auf dem Oktoberfest

Nachdem für einige Jahre Stillstand war, befindet sich seit 2010 auch die Alpina Bahn wieder auf dem Münchner Oktoberfest. Insgesamt besitzt diese Achterbahn eine Schienenlänge von mehr als einen Kilometer, auf denen sich in einer Höhe von bis zu 28 Metern zahlreiche Waggons über die Köpfe der restlichen Oktoberfest-Besucher erheben. Auch wenn es sich aufgrund des fehlenden Looping um keine Achterbahn im eigentlichen Sinne handelt, so ist die Alpina Bahn doch die längste und größte transportable Achterbahn der Welt. Sind wir doch mal ehrlich: Wer braucht schon einen Looping auf dem Oktoberfest? Viel wichtiger sind doch Spannung, Spaß und Abenteuer.

Artikelbild: © Andrekart Photography / Shutterstock

Weitere Artikel gibt es im Magazin.